Immer mehr Kinder und Jugendliche scheinen unter der Last von Druck und Erwartungen zu zerbrechen; sei es nun durch die Gesellschaft oder durch die eigenen Familien.

Sie durchlaufen schulische und berufliche Laufbahnen, die eigentlich nicht ihrer Persönlichkeit entsprechen und der Satz,
„Ohne Abitur bist du nichts“, macht so manche zartbesaitete und wertvolle Persönlichkeit schier kaputt.

Der Jugendliche hat verloren an sich zu glauben und versucht Dinge zu erreichen, die er nur unter schwerstem Aufwand schafft, aber dann nicht halten oder aushalten kann.
Er hat schon in frühen Jahren das Gefühl gescheitert zu sein.

Viele junge Menschen geben auf und resignieren schon sehr früh.

Psychosomatische Krankheiten, Bauchschmerzen, Angstzustände und auch die Diagnose Burn-Out, ausgelöst durch Stress in Familie, Schule oder Ausbildung, sind überall zu erleben und in aller Munde.

Eltern stehen oft hilflos daneben und wissen nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen können.
„Meinem Kind soll es doch gut gehen und es soll doch viel Geld verdienen, damit es sich auch etwas leisten kann.“

Doch zu welchem Preis! Und was ist eigentlich viel?

Meist stehen Eltern selbst in diesem Druck und den Erwartungen an sich selbst und der Gesellschaft.
Viele versuchen allem gerecht zu werden und zu funktionieren.
Und genau das geben sie an ihre Kinder weiter.

Ein modernes Stressmanagement ist hier gefordert
und was in beruflichen Zweigen schon als ganz normal geworden ist und sich bewährt hat:

Coaching von Eltern, Familie und Kindern
Thema Kindergarten und Kinder im Kleinkindalter

Der Übergang in den Kindergarten fällt den meisten Kindern und vor allem ihren Müttern sehr schwer.
Es heißt für das Kind sich abzunabeln und für die Mutter ihr Kind in fremde Hände abgeben.


Es ist ein großer Schritt für beide, der liebevoll geplant und durchgeführt werden sollte.
Das Kind ist noch in der Phase, in der es Vertrauen entwickeln muss. Kommt die Mutter auch wirklich oder vergisst sie mich vielleicht? So ist dieser Übergang mit sehr vielen Ängsten verbunden, die aufgegriffen und ernst genommen werden sollten.

In der Kindergartenzeit zeigt und entwickelt das kleine Kind schon sehr früh seine Persönlichkeit.
Was bislang noch versorgt werden musste, wird auf einmal selbständig und will etwas oder macht etwas.

Hinzu kommen in der heutigen Zeit Kinder, die eben nicht mehr in vorgefertigte pädagogische Muster passen. Sie sind meist sehr früh „reif“ und können eine Kindergartengruppe ganz schön in Wallung bringen.
Eltern dieser Kinder sind oft überfordert. Sie wissen nicht wie sie reagieren sollen und so manche Anfeindungen von Müttern mit „normalen“ Kindern bleiben nicht aus.

Mein Coaching


Es gibt keine schwierigen Kinder!
Es gibt nur fehlendes Wissen wie diese Kinder „behandelt“ werden wollen!
Ich begleite Sie und Ihre Familie

  • in Gesprächen,
  • mit Familienaufstellungen, um im verborgenen ablaufende Muster aufzudecken und zu lösen,
  • mit meinem Wissen über auffällige Kinder,
  • um Sie zu stärken,
  • damit sie wieder Ruhe und Ordnung in Ihrer Familie erleben.
Thema Schule

Schule ist ein zentrales Thema in Leben eines jungen Menschen.
Sie kann für die Persönlichkeit eines jungen Menschen sehr prägend sein. Und manchmal sehr zerstörend.


Heute erlebt man immer mehr Kinder und Jugendliche mit psychosomatischen Krankheiten, die auf den Stress in der Schule zurückzuführen sind.
Und manche Familie und auch mancher Jugendliche selbst sollte sich rechtzeitig die Frage stellen; „Was tue ich mir da an?“

Mein Coaching


Stress an sich ist nicht Schlechtes. Viel wichtiger ist der Umgang damit!

Ich begleite Eltern und Jugendliche

  • um mit dem persönlichen Stress leichter umzugehen,
  • mit Entspannungsübungen,
  • in Gesprächen,
  • um die Ursache von Druck und Erwartungen zu erkennen,
  • um Druck und Erwartungen zu lösen,
  • um wieder ganz sie selbst zu sein.
Thema Pubertät

Mit der Pubertät „verliert“ der Jugendliche scheinbar den Kontakt zu seinen Eltern.
So wie sie sind, so will er nie sein. Er will es besser machen.
Hieraus entsteht in ihm ein tiefer Leistungsdruck und ein Beweisen wollen, dass er es besser macht.
Beides führt ihn dazu, sich noch mehr von den Eltern zu trennen und lässt ihn auf eine Suche nach sich selbst gehen.


Das ist von der Natur aus so gewollt, und von daher sehr sinnvoll.
Gleichzeit beendet die Pubertät auch die enge Eltern-Kind Beziehung. Je enger die Beziehung, desto „gewaltvoller“ muss sich der Jugendliche lösen.

Nur in der „Freiheit“ kann er sich suchen und finden. Viele Wege werden ausprobiert und der Jugendliche scheitert nicht selten in seinem Ausprobieren immer wieder.
Es dauert bis er sich wieder den Eltern zuwendet und sich in ihnen erkennt.

In dieser Zeit ist in den meisten Familien die Hölle los.
Genervte Eltern und genervte Kinder treffen aufeinander und ein miteinander ist ausweglos.
Ruhe und Gelassenheit ist jetzt angesagt.

Mein Coaching


Alles hat seine Zeit!

Ich begleite Eltern und Jugendliche um

  • wieder Verständnis füreinander zu entwickeln,
  • die „neuen Rollen“ kennen und akzeptieren zu lernen,
  • wieder aufeinander zugehen zu können,
  • neue, gemeinsame Ziele zu erarbeiten.
Thema Partnerschaft und Sexualität bei Jugendlichen

Ich bin immer wieder erstaunt, wie ernsthaft Jugendliche Partnerschaften führen können.
Schon früh erleben sie, dass Partnerschaften nicht immer einfach sind und sehr viele Verletzungen in einer Partnerschaft erlebt werden können.
Doch die meisten wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Es tut einfach nur weh und lässt sie ihre Schule oder Ausbildung nicht richtig machen.


Mit den Eltern reden die wenigsten Jugendlichen.
Das ist peinlich und überhaupt, ihrer Meinung nach haben Eltern ja sowieso keine Ahnung. „Früher war alles ja anders.“
Ebenso verhält es sich mit der Sexualität.
In der Schule werden sie zwar aufgeklärt, aber wie es dann „wirklich“ im Bett läuft und man eine liebevolle Sexualität erleben kann, bleibt auch hier außen vor.

Mein Coaching


Eine liebevolle Sexualität und Partnerschaft von Anfang an!

Ich begleite und unterstütze Ihr Kind um

  • Schwierigkeiten in Partnerschaften liebevoll zu begleiten,
  • frühe Verletzungen direkt zu lösen,
  • es in ein liebes Miteinander von Frau und Mann zu begleiten,
  • die eigene weibliche/männliche Rolle kennen und lieben zu lernen,
  • Probleme und Themen in der Sexualität zu besprechen,
  • in eine liebevolle Beziehung zu sich selbst zu treten.
Thema Sinnfindung

Immer mehr Jugendliche haben sich auf den Weg gemacht den Sinn ihres eigenen Daseins zu suchen.
Sie geben sich nicht mehr alten Überzeugungen zufrieden, sie hinterfragen alles und sind neugierig was es alles noch so gibt.
Sie wollen wissen, wie alles zusammenhängt und warum gewisse Dinge so geschehen, wie sie geschehen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie offen sie sind und wie bereit,

Es ist immer wieder erstaunlich, wie offen sie sind und wie bereit, ein neues Denken in diese Gesellschaft zu bringen. Sie haben es einfach schon in sich und brauchen anscheinend nur den „Kick“, um es rauszulassen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie offen sie sind und wie bereit,

Es sind Kinder der Neuen Zeit die jetzt in unseren Familien sind und die bereit sind diese Welt zu verändern!
Sie brauchen jedoch Unterstützung, da sie in einer Gesellschaft sind, die zunächst noch nichts mit ihnen anfangen kann.
Viele Menschen bezeichnen sie allenfalls als aufsässig oder verhaltensauffällig.

Doch sie sind genial wenn man erfahren hat was sie wirklich wollen und man ihnen das gibt was sie brauchen;
Aufmerksamkeit und ein Ohr, das wirklich hinhört was sie uns zu sagen haben.

Das Familienstellen oder das freie Aufstellen mit Jugendlichen ist ein Erlebnis und ich wünschte mir, wir Erwachsene würden mit der gleichen Leichtigkeit und Unbeschwertheit an unsere Themen und Schwierigkeiten gehen.

Für mich ist es eine Herzenssache
und immer wieder ein Erlebnis,
Jugendliche durch diese Zeit
zu begleiten.

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Beratung Eltern

Hallo liebe Eltern!

 

Sie fühlen sich unglücklich, weil……

  • es Ihrem Kind nicht gut geht,
  • Ihr Kind stört, nervt und zappelt,
  • Ihr Kind dem Stress im Alltag nicht gewachsen ist,
  • Ihr Kind in Kindergarten und Schule auffällig ist,
  • Ihr Kind einen Verlust, eine Trennung oder den Tod eines geliebten Menschen oder Tieres nicht bewältigen kann,
  • Ihr Kind anders ist als andere und „besondere Fähigkeiten“ hat.

Sie fühlen sich unglücklich in Ihrer Eltern – Kind Beziehung, weil

  • Ihr Kind ständig mit Ihnen „aneinander“ gerät,
  • Sie keine Eltern-Kind Bindung fühlen,
  • Sie nicht wissen, wie Sie auf Ihr Kind noch eingehen können,
  • es Ihnen alles zu viel ist und Sie keinen Ausweg mehr sehen.

Sie fühlen sich als Mutter/Vater unglücklich weil,

  • Sie Kinder und Job nicht mehr schaffen,
  • Sie eine Übermutter/Übervater sind,
  • Sie der Rolle als Mutter/des Vaters nicht mehr gerecht werden können/wollen,
  • Sie ein schlechtes Gewissen Ihren Kindern und der Familie gegenüber haben.

Sie fühlen sich hin und hergerissen, weil

  • Sie in einer Trennungssituation mit Ihrem Partner sind und Ihr Kind emotional darauf reagiert,
  • Sie nicht wissen, wie es nach der Trennung weiter gehen soll,
  • Sie nicht wissen, ob Ihr Kind zum Vater/zur Mutter oder besser bei Ihnen bleiben soll,
  • der alte Partner/die Partnerin Ihnen und dem Kind Stress macht,
  • Sie einen neuen Partner kennen gelernt haben und Ihr Kind das nicht möchte,
  • die Ordnung in der Patchwork Familie noch ungeklärt ist.

Viele Dinge können uns als Eltern beschäftigen und oftmals sind wir mit unseren Gedanken alleine und auch überfordert.
Wie gut ist es da, mit jemandem neutralen zu reden.
Als Mutter von 3 Kindern weiß ich das nur zu gut und ich bin bis heute froh und dankbar, dass ich schon sehr früh die Methode des Familienstellens kennen gelernt habe.

Das Familienstellen kann uns unterstützen die Dinge, die in unseren Familiensystemen wirken, sichtbar zu machen. Hier können wir auch eingreifen und vieles abschwächen oder in eine „richtige“ Ordnung bringen.
Das bringt Ruhe und Frieden in die Familien und die einzelnen Persönlichkeiten.

Mein Coaching
Bringen Sie Ruhe und Ordnung in Ihre Familie!

Im Gespräch gehen wir auf Sie und Ihre momentane Situation ein.
Das Familienstellen ist auch im Einzeltermin möglich und kann uns so unterstützen, Ungeklärtes in der Familie und bei Ihnen zu klären.

  • Sie erfahren für sich eine neue Position und können Ihre inneren Haltungen verändern,
  • Sie lösen alte Glaubensmuster und Überzeugungen,
  • Sie erleben, wie Sie eigene Konflikte mit Ihren Eltern lösen,
  • Sie spüren, wie Sie liebevolle Eltern- Kind -Beziehungen aufbauen,
  • Sie erleben, wie Sie vielleicht „anders“ mit Ihren Kindern umgehen,
  • Sie erfahren Möglichkeiten, den Balanceakt Beruf und Familie leichter zu bewältigen,
  • Sie lernen neue Ressourcen kennen,
  • Sie lernen Partnerschafts- und Trennungssituationen leichter und lösungsorientiert anzugehen,
  • Sie erfahren, wie Sie in Ihrer eigenen Mitte bleiben und Freiräume für sich schaffen,
  • Sie lernen mit schwierigen Situationen leichter umzugehen.

Machen Sie es anders als andere!

Kosten der Sitzung:

  • 1 Stunde:  50 €
  • Jede weitere halbe Stunde:   20 €

Ich arbeite gerne 2-3 Stunden am Stück. Das hört sich zunächst viel an, aber meine Erfahrung hat gezeigt, dass dieser Raum oft wichtig ist und man Zeit hat sich ganz zu öffnen und auch wieder zu verschließen.
Ich empfehle in der Regel nur einen Termin im Monat zu machen, denn unsere Sitzungen sind sehr kraftvoll und klärend und das Erkannte möchte auch umgesetzt werden.

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Beratung Jugendliche

Hey Du!

Schön, dass du dir Zeit nimmst dies zu lesen.

Es könnte für dich sehr wichtig sein und dein Leben verändern!
Jeder Mensch ist anders!
Jeder hat seine Stärken und seine Schwächen.
Der eine weiß sie gut zu nutzen, der andere sich zu verstecken.
Einer muss sich verkleiden, der andere gibt sich wie er ist.

Doch was machst Du?
Was willst DU?
Bist DU mit deiner jetzigen Situation zufrieden?
Bist DU der/die, der/die DU gerne sein möchtest?
Willst du, dass sich etwas verändert?

Dann tu es!
Und zwar jetzt und am besten sofort!

In allen Bereichen hat es sich bewährt professionelles Coaching als Unterstützung zu nehmen, um mehr Klarheit zu gewinnen, Strategien zu entwickeln, Ressourcen zu erkennen und neue Ziele zu erreichen.

Warum also nicht auch bei Dir.

 

Mein Coaching
Mach es anders als andere!
Sei der/die, der/die du wirklich bist!

Du als Jugendlicher oder junger Erwachsener stehst vor Herausforderungen wie

  • Leistungs- und Prüfungsdruck in Schule und Gesellschaft,
  • Berufswahl,
  • Einstieg in den Job/ Ausbildung,
  • erste Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht,
  • erste Erfahrungen mit Liebesbeziehungen,
  • eine sich entfaltende Sexualität und Triebhaftigkeit,
  • Verletzungen durch eine Liebesbeziehung,
  • eine sich entwickelnde und entfaltende Persönlichkeit,
  • Schwierigkeiten in der Familie und den Eltern,
  • Trennung der Eltern,
  • Tod eines Elternteils oder Geschwister,
  • der Suche nach Sinn und Werten und vielleicht auch der Frage nach dem Sinn des Lebens,

Mir liegt es sehr am Herzen dich im Coaching zu unterstützen und zu begleiten

Es freut mich, dass du mich gefunden hast.

Wenn du zwischen 14 und 29 Jahren alt bist und gerade in einer dieser Situationen steckst und du

  • da raus willst,
  • mehr Klarheit möchtest,
  • Anregungen und Lösungen, wie du es anders machen willst,
  • Lernen möchtest, wie du Situationen für dich lösungsorientiert reflektierst,
  • selbstbewusster und selbstsicherer werden willst,
  • Leistungsdruck auflöst und entspannter durchs Leben gehen willst,
  • Verletzungen verstehen und auflösen möchtest,
  • Antworten über deine Sexualität haben willst,
  • Themen, die dich gerade beschäftigen besprechen willst,

dann rufe mich an und vereinbare einen Einzeltermin mit mir.

Ich freue mich auf dich und dein Thema, das du mitbringst.

Jugendgruppe

Es gibt eine Gruppe von Jugendlichen, die sich einmal im Monat hier im Hause trifft.
Gemeinsam werden Themen angegangen, besprochen und erarbeitet, die die ganze Gruppe betreffen und auch zum Teil von ihnen vorgegeben werden.

Die Themen reichen von

  • Wie gehe ich mit meinen Eltern um….?
  • Wie kann ich Stress in der Schule/Job abbauen?
  • Wie kann ich eine liebevolle Beziehung führen?
  • Wie kann ich auf Mädchen/Jungen leichter zugehen, wenn mir der Mut fehlt?
  • Wie gehe ich mit meiner Sexualität um? u.v.m.

Dauer und Kosten eines Jugendcoachings

Ein Coaching – Termin dauert in der Regel 1-2 Stunden und kostet pro Stunde 40 €.
Wie oft du zu mir kommen möchtest, liegt dabei ganz bei dir.

Bist du 18 Jahre und älter, kannst du gerne ohne Einverständnis deiner Eltern kommen.
Hier nehme ich auch, in der Regel, keine Rücksprache mit den Eltern.
Es sei denn, es wird von Eltern und dir gewünscht.

Bist du unter 18, benötige ich eine Einverständniserklärung von deinen Eltern.
Aber auch hier bleibt deine Privatsphäre unangetastet und du kannst sicher sein, dass ich nicht alles deinen Eltern erzähle. Wenn du es tust, ist es deine Entscheidung.
Allerdings biete ich hier allen Eltern einen Raum, um mit mir neutral über das Thema zu sprechen.

Interesse und nicht genug Geld?
In begründeten Fällen bin ich bereit einen Preisnachlass zu geben.
Sprecht mich an!

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Schulstress meistern

Unsere Kinder und Jugendlichen sind einem wahnsinnigen Leistungsstress und Druck ausgesetzt.
Das fängt in Babyjahren an („Welches Baby schläft durch?“), geht über Kindergarten, Schule („Nur Abitur zählt.“) bis hin ins Berufsleben („Du musst viel Geld verdienen, um glücklich zu sein.“).

Viele junge Menschen haben das Gefühl

  • nicht gut genug zu sein oder
  • noch mehr machen zu müssen.

Und wer ist Schuld?
Die Gesellschaft, das System……aber das sind die Eltern…..das sind wir alle.

Es ist schon erschreckend, wie viele Kinder psychologisch betreut werden oder mit der Diagnose Burn – out, Hörsturz, Magen-Darm-Problem oder psychosomatische Krankheit leben.

Mein Coaching
Das Kind – eine individuelle Persönlichkeit!

Bislang war in der Gesellschaft der Einheitsmensch wichtig:
Ein Mensch, der funktioniert, Leistung bringt und am besten seine eigene Persönlichkeit in den Hintergrund stellt.

In meinen Einzelterminen und auch in der Arbeit in meiner Gruppe mit Jugendlichen ist deren eigene Individualität sehr wichtig.

  • In Gesprächen und Aufstellungen erarbeiten wir die möglichen Ursachen, die den Stress ausgelöst haben,
  • Der Jugendliche lernt sich selbst in Krisen und Situationen zu reflektieren und die eigene Persönlichkeit zu erkennen, anzunehmen und zu entfalten,
  • Er erhält Klarheit in seiner Individualität und kann alte, blockierende Denk- und Verhaltensmuster verändern,
  • Die eigene Persönlichkeit wird aufgebaut, sodass der Jugendliche auch Grenzen setzen kann oder sich in seinem Arbeiten besser strukturiert,
  • Entspannungsmöglichkeiten helfen ihm, sich in angespannten Situationen zu entspannen, klarer zu werden und mit Druck leichter umzugehen,
  • Der Jugendliche begreift, dass er so, wie er wirklich ist, ohne seine aufgesetzte Scheinwelt, gut ist und sein kann.

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Patchwork Familie

Die Scheidungsrate nimmt zu und ganze Familien würfeln sich neu zusammen.
Das ist nicht immer ganz einfach.
Verletze Gefühle, ein Kämpfen um die richtige Position, Eifersuchtsszenen, all das kennen Sie sicher.

Aber das muss nicht sein.

Mein Coaching
Eine neue, harmonische Familie

Bert Hellinger, der Begründer des Familienstellens, hat festgestellt, dass es eine sogenannte „Ordnung“ innerhalb einer Familie, eines Systems gibt.
Ist diese „Ordnung“ gegeben, geht es allen gut.

Kommt dieses System aber aus der „Ordnung“, z.B. durch eine Scheidung, dann fängt das System an zu schwimmen. Rollen werden vertauscht oder nicht gefunden und Chaos regiert.

Es darf sich alles neu finden.
Aber wie?
Und wie ist es richtig?

Es gibt verschiedene Verhaltensweisen, die man einfach beachten sollte, wenn es zu einer Trennung kommt und sich zwei neue Partner mit Kindern finden.

  • In Familienaufstellungen und Gesprächen werden wir diese Verhaltensweisen individuell für Sie und Ihre Familie finden,
  • Wir werden die Gefühle der einzelnen Familienmitglieder in einer Aufstellung wahrnehmen und auch für die Kinder(bis etwa 10 Jahre – danach dürfen Kinder selbst eine Aufstellung machen) möglicherweise lösen,
  • Sie erfahren viel Wissenswertes darüber, was bei einer Trennung und Patchwork Familie im Unterbewusstsein von allen Beteiligten passiert und wie Sie Kinder von zwei Familien zusammen führen können, sodass es dabei allen gut geht,
  • Sie lernen sich in der neuen Situation wohl zu fühlen um wirklich etwas Neues aufbauen zu können.

Meine Erfahrungen mit einer eigenen Patchwork Familie lasse ich hier gerne miteinfließen.

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Indigo-Kinder

Bekannt wurde der Begriff durch die beiden Autoren Lee Carroll und Jan Tober und deren gleichnamiges Buch „Die Indigo – Kinder“.
Sie erkannten, dass immer mehr Kinder geboren werden, die sich auffallend anders verhalten und dabei nicht mehr so leicht der gängigen Norm anpassen wie die Generationen davor.

Ein Indigo – Kind zeigt eine Reihe neuer und ungewöhnlicher psychologischer Merkmale und Verhaltensmuster, die man bislang noch nicht kannte.
Diese Kinder fordern von Eltern und Lehrer einen absoluten Kurswechsel im Umgang mit ihnen und in ihrer Erziehung.

Nicht selten werden sie mit den sogenannten ADS/ADHS Kindern verwechselt und bekommen starke Medikamente zu ihrer Ruhigstellung.

Was ist ein Indigo – Kind?
In der gesamten Geschichte der Psychologie gab es Systeme, nach denen man menschliches Verhalten einstufte.
Das heißt, der Mensch neigt dazu alles in sogenannte Schubladen zu stecken.

Die Farbtherapeutin Nancy Ann Tappe ordnet verschiedene menschliche Verhaltensweisen bestimmten Farbgruppen zu.
Sie geht davon aus, dass jeder Mensch seine Lebensfarbe hat.
Manchmal können es zwei oder mehrere Farben sein, die wie Farbüberzüge sind und auch in der Aura sichtbar erscheinen.
Jeder Farbgruppe kann ein entsprechendes Verhaltensmuster zugeordnet werden.

Ein Indigo – Kind ist daher ein Kind mit der Lebensfarbe Indigo und den entsprechenden Persönlichkeitsmerkmalen der Farbe Indigo.

Nach Lee Carroll und Jan Tober spricht man von einem Indigo – Kind, wenn es folgende Merkmale hat:

  • Sie kommen mit dem Gefühl, königliche Hoheiten zu sein, auf die Welt (und verhalten sich oft dementsprechend).
  • Sie haben das Gefühl, dass sie es „verdienen“, auf der Welt zu sein, und sind überrascht, wenn andere diese Ansicht nicht teilen.
  • Selbstwertgefühl ist für sie kein großes Thema. Sie sagen ihren Eltern oft sehr deutlich, „wer sie sind“.
  • Sie haben Probleme mit absoluter Autorität. (Autorität ohne Erklärung oder Wahlmöglichkeit)
  • Sie tun bestimmte Dinge partout nicht, so zum Beispiel fällt es ihnen schwer Schlange zu stehen.
  • Sie werden frustriert, wenn Systeme rationalisiert sind und kein kreatives Denken erfordern.
  • Sie sehen oft bessere Möglichkeiten, wie man etwas angehen könnte, ob zu Hause oder in der Schule, und so werden sie oft als Kinder gesehen, die gegen bestehende Systeme rebellieren. (Mit keinem System konform gehen)
  • Sie wirken unsozial, es sei denn, sie bewegen sich unter Ihresgleichen. Sind keine anderen in ihrem Umfeld, deren Bewusstsein ähnlich strukturiert ist, so verkriechen sie sich oft in sich selbst und haben das Gefühl, von niemandem verstanden zu werden. Schule ist für sie sozial gesehen sehr schwierig.
  • Sie sprechen nicht auf „Disziplin aus Schuldgefühlen“ an. („Na warte, bis dein Vater nach Hause kommt und herauskriegt, was du angestellt hast.“)
  • Sie sind nicht zurückhaltend, wenn es darum geht, deutlich zu machen, was sie brauchen.

Caroline Hehenkamp hat weitere Wesensmerkmale aufgelistet:

  • Inneres Gewahr sein über die Wahrheit des Lebens.
  • Leben nach höheren Prinzipien.
  • Sie wissen, dass wir in Kooperation mit uns und unserer Umwelt leben sollten.
  • Sie wissen, dass mehr existiert, als das, was wir sehen.
  • Sie wissen, dass alles im Universum miteinander verbunden ist.
  • Zeit, Raum, Abstand und Form sind für sie keine getrennten Dinge, so wie wir sie sehen.
  • Sie spüren, dass alles Leben geachtet und mit Integrität, Liebe und Mitgefühl behandelt werden sollte.
  • Sie verstehen spirituelle Konzepte besser als physische.
  • Sie lassen sich nicht eingrenzen durch überalterte Ideale oder Glaubenssätze.
  • Sie können nicht gezwungen werden etwas zu tun, an was sie nicht glauben.
  • Sie akzeptieren keine Führung von Menschen, die nicht die gleichen ethischen Ansichten haben wie sie selbst.
  • Sozialer Druck zwingt sie nicht zur Unterordnung.
  • Sie glauben nicht an Schuld- oder Strafkonzepte, lassen sich also schwer bestrafen.
  • Sie möchten nicht in irgendeine Form oder Schublade hineingezwängt werden.
  • Sie müssen ihr Leben nach den höchsten Prinzipien orientiert leben können, so wie sie sie verstehen, sonst werden sie depressiv, selbstzerstörerisch und ängstlich.
  • Sie sind ehrlich, aufrichtig und unabhängig.
  • Sie haben oft kein richtiges Körpergefühl.
  • Ihre 5 Sinne sind sehr verfeinert, dadurch können sie leicht überreizt und überfordert werden.
  • Sie sind überempfindlich gegenüber Nahrung.
  • Sie kommunizieren mit Leichtigkeit mit Tieren, Pflanzen, anderen Kindern und der Natur.
  • Man erlebt sie oft, wen sie mit „unsichtbaren Freunden“ sprechen.
  • Sie werden darum oft als Kinder mit einer zu lebendigen Phantasie eingestuft.

Indigo – Kinder haben fast durchgängig einen Intelligenzquotienten (IQ) von 130 und 140. Doch es gibt auch welche, die bei 160 und höher liegen.
Sie haben das Selbstwertgefühl eines Dreißigjährigen und lassen sich nur schwer, wen überhaupt, von einer gefassten Meinung abbringen.
Diese Kinder wollen anders erzogen werden.
Auf Befehle wie „Jetzt setz dich doch mal hin, jetzt wird gegessen!“, kontern sie. Die Kinder wollen alles erklärt bekommen, wollen gefragt werden.
Sie akzeptieren Befehle nicht und auf Kontrolle reagieren sie mit Sturheit, obwohl sie selbst gerne kontrollieren.

Mein Coaching

Ich unterstütze und begleite Sie und Ihr Indigo – Kind, indem ich

  • Ihnen und Ihrem Kind Sicherheit gebe,
  • Sie als Eltern im Umgang mit Ihrem Indigo – Kind bestärke,
  • Ihnen den Umgang mit Ihrem Kind durch Wissen um die Indigo –Kinder erleichtere,
  • Sie anleite, mit der Andersartigkeit Ihres Kindes umzugehen,
  • Ihn neue Verhaltensweisen, für Sie als Eltern und Ihr Kind, aufzeige,
  • Ihr Indigo – Kind in seinem Sein bestärke,
  • mit Ihnen mögliche Schwierigkeiten aus dem Weg räume,
  • Auseinandersetzungen zwischen Ihnen und Ihrem Kind schlichte, damit Sie wieder aufeinander zugehen können,
  • Sie anleite, Verständnis füreinander zu entwickeln.

Buchempfehlungen:
„Indigo – Kinder“ J.Tober, L.Carroll
„Das Indigo – Phänomen“ Carolina Hehencamp
„Der Indigo – Ratgeber“ Carolina Hehencamp
“Die Kinder des neuen Jahrtausends” Jan Udo Holy

Sie sind hier: Home > Jugendliche > Kristallkinder

Kristall – Kinder haben eine bunte Aura. Anders als bei den Indigo – Kindern, in deren Aura sehr viel Indigo vertreten ist.

Die Kristall – Kinder haben eine große Vorliebe für Kristalle und Edelsteine, mit denen sie in der Lage sind zu kommunizieren und sie wissen intuitiv, wie man mit solchen Steinen heilen kann, ohne, dass es ihnen jemals gezeigt wurde.

Deswegen werden diese hoch entwickelten Kinder Kristall – Kinder genannt.

Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen zeigt ein Kristall – Kind?

  • Sie interessieren sich für Kristalle und Edelsteine.
  • Sie haben große, glitzernde Augen und einen heilsamen, durchdringenden Blick.
  • Sie fangen spät an zu sprechen, da sie über Augenkontakt, Telepathie und selbst erfundene Zeichensprache kommunizieren.
  • Sie haben heilerische Fähigkeiten.
  • Sie spielen singend, und sie singen den ganzen Tag.
  • Sie sind künstlerisch hochbegabt und lieben alles Kreative.
  • Sie sind sehr naturverbunden und mögen gesunde Nahrung.
  • Sie lieben die Menschen und die Tiere.
  • Manchmal werden sie als Autisten bezeichnet.
  • Sie sprechen oft über den König im Himmel und über Engel.
  • Sie bringen Erinnerungen aus vergangenen Leben mit.
  • Sie sind sensitiv mitfühlend.
  • Sie verzeihen sehr schnell.
  • Sie sehen in allem die göttliche, die allesumfassende Liebe.

Am auffälligsten an diesen Kindern sind ihre glitzernden Augen.
Sie scheinen voller Kristalle zu sein und senden Liebe, Weisheit und Verständnis aus.
Sie senden durch ihre Augen Botschaften des Lichtes und der Liebe, damit wir in eine neue harmonische und friedvolle Welt wachsen.

Sie stehen überall im Mittelpunkt und jeder fühlt sich zu ihnen hingezogen. Auch dann, wenn sie sich sprachlich nicht bemerkbar machen.

Bevor diese Kinder anfangen zu sprechen, was meist sehr spät geschieht, singen oder tönen sie.
Manchmal hat man dann den Eindruck, als wäre eine ganze Schar von Engeln an ihrer Seite, um sie durch den Klang in einer friedvollen und glücklichen Schwingung zu halten.

Diese Kinder haben ein großes Wissen über Heilung und das in vielen unterschiedlichen Facetten.
Sie lieben alles glitzernde, denn das erinnert sie an ihre ursprüngliche Heimat, die voller Licht, Liebe und Schönheit ist.
So werden sie immer wieder an ihr Ziel erinnert, der Erde zu verhelfen so ähnlich zu werden wie der Planet, von dem sie kommen.

Kristall – Kinder sind sehr fröhliche Kinder und sie tun alles mit Liebe. Sie sind mitfühlend und wollen jeden trösten, der ihnen bedürftig erscheint.

Wie kann ich Sie und Ihr Kristall – Kind unterstützen und begleiten?
Zurzeit gibt es noch wenige Kristall – Kinder.
Von daher ist es wichtig, dass Eltern dieser Kinder sich kennen lernen und sich austauschen.
Ich selbst kann Ihnen als Eltern als Stütze und mit meinem Wissen zur Seite stehen und mit Ihnen gemeinsam neue Möglichkeiten entwickeln, wie wir alle diesen Kindern begegnen können.